Das Apollo-Projekt

Das Apollo-Projekt ist eine Initiative, wo wir Unternehmen dabei unterstützen, eine „Software-Factory“ aufzubauen, wo alle Aspekte von Software-Entwicklung im „nearshoring“-Modell berücksichtigt werden.

Ziele

Die Durchführung von Software-Projekten hat spezifische Anforderungen und Notwendigkeiten. Ein „nearshoring“-Modell hat besondere Issues aufgrund von fehlendem direkten Kontakt zwischen den Entwicklungsteams, Projektleitern und Endkunden.

Die Werkzeuge ermöglichen es dem Kunden, dass er den genauen Status des Projektes kennt, Fragen stellen, Risiken erkennen und Zwischenschritte bestätigen kann. Dies wird durch den Einsatz von Prototypen vereinfacht und erlaubt die Verwaltung aller neuen Anforderungen.

In den Augen der IT-Unternehmen sollen die Werkzeuge von Projektmanagern, die die Software-Factory managen, Analysten und Beratern, die sich mit den Anforderungen befassen, Software-Architekten, die Lösungen gestalten und Prozesse modellieren und von Software-Entwickler genutzt werden, um Ihre Aufgaben besser verwalten zu können. All diese Projektbeteiligten brauchen einen Ort, wo zusammengearbeitet und nichts verloren oder vergessen wird.

Diese Plattform soll zur Steigerung der Effizienz in der Durchführung von Projekten durch Nutzung von Ressourcen aus Outsourcing-Modellen dienen. Etwas, was in der IT und der Software-Entwicklung notorisch schwer umzusetzen ist. Deshalb ist es unser Ziel, die Apollo-Lösung vollständig produktionsfähig zu machen, sodass es als ein Standardsatz von Unterlagen und Know-How verkauft werden kann, um Unternehmen, die eine nearshore Software-Factory gründen, helfen zu können.

In Übereinstimmung mit den Leitlinien, die von dem „portugiesischen System zur Bildung von Anreizen für Forschung und technologische Entwicklung“ (Sistema de Incentivos à Investigação e Desenvolvimento Tecnológico) gesetzt sind, hat dieses Programm das Ziel, die Unternehmens-Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

Finanz-Programme

QREN – I&DT Empresas/Projectos Individuais - Projektnummer 22802

Globales Investment

EUR 723.899,00

Genehmigte Anreize

EUR 462.862,00

Geplante Termine

Beginn: September 2011
Ende: August 2013

Schauen Sie sich die Seite auf portugiesisch an!